Zum Inhalt springen

Pipeline-Leck erzeugt im Golf von Mexiko ein „Feuerauge“

Aufnahmen, die an dystopische Filmkulisse erinnern, aber echt sind. Vor einer Bohrinsel im Meer vor Mexiko hat es am Gestern aufgrund eines Gaslecks fünfeinhalb Stunden lang gebrannt. Mittlerweile konnte das „Feuerauge“ gelöscht werden, es gab keine Verletzten.


(Direktlink)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.