Zum Inhalt springen

Saetchmo at Meeresrausch, Korallenriff 2018

Bassmeister Saetchmo hatte auch in diesem Jahr wieder das Vergnügen, das schön Korallenriff auf dem Meeresrausch beschallen zu können. Diesmal auf einer wirklich nahezu pervers bassorientierten Funktion One mit mal eben zwei 21″ Bässen.

Was hier recht gesittet beginnt, eskaliert hinten raus völlig und Saetchmo holt so richtig den von ihm so geliebten Drum & Bass-Hammer raus, um reihenweise Ärsche zu treten. Die Leute nahmen es dankend an und rasteten wohlwollend aus. So ringsum.

Mit dem Sound und der Anlage dort könnte man ohne Nöte einen Nagel in eine Wand kloppen, ohne dafür einen Hammer benutzen zu müssen. Davon gehe ich ganz fest aus.


(Direktlink)

5 Kommentare

  1. mipap20. Juni 2018 at 17:06

    Der Link ist tot bei mir.
    Gibt es alternativen?

  2. Saetchmo20. Juni 2018 at 18:03

    Das mit dem Hammer und dem Nagel kann ich bestätigen :D

  3. theracingsloth20. Juni 2018 at 22:33

    Das mit dem kollektiv ausrasten kann ich bestätigen! hast ja ganz gut durchrasiert^^ Danke dafür! Hat Bock gemacht ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.