Zum Inhalt springen

Wie in Russland zur Fußball-WM das Verbot der Regenbogenfahne umgangen wird

Seit 2013 ist das Zeigen oder Tragen der Regenbogenfahne in Russland als „homosexuelle Propaganda“ verboten. Die russische Regierung hat kein Herz für LGBT-Symbole und bestraft das Zeigen solcher mit nicht unerheblichen Geldstrafen.

Nun ist da halt Fußball-WM, die Trikots der mitspielenden Mannschaften haben alle Farben, und sechs Leute können halt auch eine Fahne sein: #hiddenflag ✊🏳️‍🌈

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.