Skip to content

Kategorie: Adventskalender

Landhouse & Raddantze – Voyage of Spirits 014

Ich habe in letzter Zeit gerne Sachen der beiden Karlsruher Landhouse & Raddantze gespielt. Immer ziemlich deep, immer ziemlich unaufgeregt und manchmal mit einer kleinen Prise Trance. Schon vor ein paar Wochen haben sie für die Voyage of Spirits Reihe diesen Mix eingespielt, der das sehr treffend zu vermitteln weiß.

The two guys from Karlsruhe are known for their marvellous, soothing and yet danceable style. Their downtempo creations invite you to dream. Their wonderful, sedative and always honest sound collides with your heart to gradually make you dive into the simple, beautiful beat.


(Direktlink)

1 Kommentar

Der das KFMW Adventskalender 2016 in einem Player

Ich weiß, ich bin spät dran. Dieses Jahresende hat mir allerhand andere Aufgaben gegeben, die zu erfüllen Vorrang haben. Dennoch will und darf ich das hier auf keinen Fall vergessen. Der diesjährige Adventskalender in einem Player. 24 Mixe, über 24 Stunden Musik, die extra hierfür ineinander verwoben wurde.

Ich fand auch diesen Kalender wieder sehr gelungen, auch wenn ich selber merke, dass das alles hier von Jahr zu Jahr ruhiger zu geht. Das kann auch damit zusammenhängen, dass ich selber es von Jahr zu Jahr ruhiger mag. Trotzdem hätte es am Ende doch etwas gemischter sein können. Vielleicht dann im nächsten Jahr wieder.

Vielleicht aber auch nicht. Das Dingen scheint sich allmählich die Hacken abzuwetzen, für viele „normal“ zu werden. So, als müsste der Kalender so kommen. Die Resonanz in diesem Jahr war eher zurückhaltend. Das ändert an den Statistiken nicht so viel, die sind nach wie vor gut. Aber es gibt halt kaum noch Resonanz in Form von Kommentaren oder Ähnlichem darauf. Das war bis zum letzten Jahr anders. Vielleicht, weil man sich da draußen dran gewöhnt hat. Vielleicht, weil auch andere da draußen das mittlerweile machen, vielleicht, weil es tatsächlich für einige egal ist. Ich weiß es nicht… Ich weiß, dass wir hier in diesem Jahr wieder unheimlich viele gute Mixe unheimlich guter Künstler gehabt haben, die nicht immer einen großen Namen haben müssen, aber eben alle ein ganz eigenes Gespür für die Musik, die sie für andere, für Euch(!) kuratieren und eben mixen. Keine Ahnung, wie und ob es im nächsten Jahr weitergehen wird – ich hab halt gerade auch andere Dinge im Kopf.

Danke jedenfalls an alle DJs, die sich hierfür nach wie vor ihre Zeit nehmen, um einen Mix hierfür zu machen. Ihr seht super aus! Das Dingen steht auf euren Schultern.

18 Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #24: Progolog – Weil der Wind uns tragen wird

ak2016-24


Das letzte Türchen muss eines sein, das zum Tage passt. Es darf nicht zu aufgeregt sein, es muss sinnlich sein, viel Herz haben und Platz für Gedanken lassen. All das hat dieser Mix von Johannes aka Progolog. Ein bunter Teller voller Entspanntheiten, der perfekt unter den Baum passt. Nur länger könnte er sein.

Und so endet es für dieses Jahr. Passend, wie ich finde.

Setzt euch zusammen, genießt die Tage. Lebt, liebt, lacht – und vergesst dabei das Essen und das Trinken nicht! Beschenkt euch! Natürlich!

Schöne Weihnachten!


(Direktlink)

Style: Downbeats
Length: 00:43:01
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
1. Hannes Wader – Du träumst von alten Zeiten
2. Thievery Corporation – All That We Perceive
3. A-Plus – Hear Me Out
4. Charles Bradley – The World (Is Going Up In Flames)
5. Sharon Jones and the Dap Kings – Give it Back
6. DJ Krush – Yeah
7. Slim The Chemist – Ah Yeah
8. RJD2 – Smoke an Mirrors
9. Bonobo – Pieces (feat. Cornelia)
10. DJ Koze – Homesick (feat. Ada)
11. Ghostpoet – Survive It (Koreless Remix)
12. Air – New Star in the Sky
13. Quantic & Alice Russe – Here Again
14. Sophie Hunger – Le vent nous portera

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

4 Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #23: Mathy K & The Funky Punch – Special 7inch Vinyl Set

ak2016-23


Dass mir hier mal einer einen Mix abgibt, der Kool & the Gang, Phill Collins, Prince, Chaka Khan und Rockwelll drin hat, hätte ich mir nicht vorstellen können. Dass man diese Kombination dann auch noch durch weitere Hits anreichert schon gar nicht. Aber mit diesem Mix ist es passiert.

Mathy K & The Funky Punch ist eigentlich kein Unbekannter, möchte für dieses Projekt aber eben nur dieses Projekt sein.

Mathy K. & the Funky Punch is an urban legend. It is a shadow play in music history and a tale told by party addicts. The world wide web reveals several hints on his person, which are however, not officially confirmed.

Initial Mathy K. & the Funky Punch activities were recorded in the 80s. In the beginning of the 90s he suddenly disappeared. Musicians, journalists and his fans are searching for him since then. Nowadays you find news articles, magnetic tape cassette and studded jackets with his portrait in the museums of music history.

Dem soll so sein, denn hier spricht die Hitmaschine, die durch 7 Inches gefüttert wurde, gänzlich für sich selber. Ich selber habe nie darüber nachgedacht, ob so viele Hits in einen Mix passen, bin allerdings positiv überrascht. Es ist so einer für Silvester, den man dann anmacht, wenn alle schon zuviel haben und alles andere dann eh auch egal ist. Aber geil.


(Direktlink)

Style: Funk, Disco, Hits
Length: 1:01:45
Quality: 320 kbit/s

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

4 Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #22: Jimm Koerk – La Ferme

ak2016-22


Jimm Koerk, Käpt’n des Teams vom Meeresrausch-Festival. Der Vorverkauf übrigens hat gestern begonnen. Zack, zack! Dem aktuell vielleicht schönsten Festival in diesem Lande. Er aber ist nicht nur Käpt’n sondern auch DJ. Dabei mag er es gerne melodiös und mit Hang zum Klang des Trance.

Mir fehlen hier heute leider die passenden Worte, weshalb ich einfach sein tolles Set für ihn sprechen lasse.


(Direktlink)

Style: Tech House
Length: 01:12:12
Quality: 320 kbit/s

Tracklist:
None.

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

Keine Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #21: Oliver Lange – Wintersommerwendenpause

ak2016-21


Vielleicht erinnert ihr euch an Ollis Beiträge, die er hier in diesem Jahr von China aus ins Blog schrieb, während er dort eine Kung Fu Schule besuchte? Olli aber dreht gerne auch mal ein paar Platten. Downbeats oder auch Tanzbares packt er dann auf die Teller und ich dachte, dann kann der gute Mann hier auch mal ein Türchen bestücken. Gesagt, getan.

Und so nimmt er sich hier dem House an, paart das Zeug mit jeder Menge Disco und lädt auch den Funk noch dazu ein, Teil einer Tanztherapie zu sein. Das funktioniert außerordentlich gut, die drei verstehen sich bestens und geben alles. Davon haben wir alle was, ist schließlich Bergfest und an diesem darf, soll, sogar getanzt werden. So machen wir das.


(Direktlink)

Style: Disco, House
Length: 01:01:25
Quality: 320 kbit/s

Tracklist:
None.

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

Keine Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #20: Der Klient – Common Reed

ak2016-20


Martin aka der Klient hat es mit seiner Deep Afterhour mittlerweile auf fast unglaubliche 258 Mixe gebracht, die er Woche um Woche von immer großartigen DJs machen lässt und dann ins Netz stellt. Eine echte Bank im fast unübersichtlichen Dschungel der täglich kommenden Mixe – und der Name Deep Afterhour ist hierbei immer Programm.

Neben all dem ist Martin auch immer noch selber als DJ unterwegs und predigt seinen deepen Technosound, der nie anstrengend aber immer tanzbar ist. Sehr gerne Sonntag morgens. Zur Afterhour und so. Ihr wisst schon.


(Direktlink)

Style: Techno
Length: 01:01:54
Quality: 320 kbit/s

Tracklist:
Efdemin – Drop Frame
Etapp Kyle – Luna
Detachè – I will follow you (Gasometic Run Stripped Mix)
Array Access – Variation 1 (Evigt Mörker Remix)
Claudia Anderson – Hysterya
Paul Brtschitsch & Cio d’or – Ginger
Berg – Kosmos
Jonsson & Alter – Acapellan
Dorisburg – Cirkla
Christopher Rau – Ne travaillez jamais
Baby Ford – Westway
Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

2 Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #19: BarbNerdy – Let’s Go Dancing

ak2016-19


Barbara, die nie müde wird, zum Tanz zu bitten, reiht hier einige basslastige Breakbeat-Perlen auf eine Kette, zu denen es sich ganz wunderbar tanzen lässt. Auch oder gerade an einem Montag, den ihr von mir aus tanzend hinter euch bringen könnt. Soll ja auch ganz gesund sein, sagt man so.





(Direktlink)

Style: Other
Length: 01:59:06
Quality: 320 kbit/s

Tracklist:
Come With Me And Fly – Tall Black Guy feat Yusef Rumperfield
Leibniz – Van Doumen 02
Honey – Djrum
Letta – Observe the Sky
I Bims Das (prod. Dexter) – Ahzumjot, Juicy Gay, Dexter, Crack Ignaz & Genz
Collide – Unknown
OMFO – Bagdub
Orient Expressions – Istanbul 1:26 A.M.
Guvibosch – Brera
You are the Air – Clouds of Whales
C.O.W. 牛 – Rodeo
Abugalum – Ras
Kobza Da – Mad Zach
Moscow Nightlife – Fulgeance & DJ Scientist
Begin – Je$u$
Caucasian Wolf Dance – Fulgeance & DJ Scientist
Let Me Go (feat. Nonku Phiri & Mr. Carmack) – Branko
Flowers – Distal
The Spell – David Augusst
Dark Sunrise (feat. Tamara Bles) – Om Unit
Matchsticks – Stray
Ulysses VIP – Om Unit
Analog Steak (Danny Scrilla remix) – Moresounds
Blood (Synkro Remix) – Equador
Blood – LeMotel
Dance – Addison Groove
We Killed Privacy (DMG Remix) – Juke Ellington & NikaYb
Come Home (Sinistarr Remix) – 2ndSun
Wanna Be Your Lover – Ticklish x Boogie Dan

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

Keine Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #18: Paco/Risikogruppe – Merry Christmas, Mr. Lawrence

ak2016-18-kopie


Paco ist mit seinem einzigartigen Valium House hier jetzt auch schon das vierte Mal dabei. Sonntag, 4. Advent, was könnte da passender sein als Valium House zum Stollen?

Hier jetzt aber erstmal zum Frühstück, obwohl der Mix auch ohne jeglichen kulinarischen Kontext funktioniert. Ich habe ihn die halbe Nacht gehört und dazu nichts gegessen. …bis auf ein paar Dominosteine vielleicht.

Hier regnet es gerade, draußen alles grau. Am besten wird sein, ihr legt euch wieder hin, murmelt euch ein und hört Valium House. Zu dem kann man im liegen auch gedanklich tanzen – und manchmal reicht das ja.


(Direktlink)

Style: Valium House
Length: 01:38:18
Quality: 320 kbit/s

Tracklist:
Francesco Tristano – Sakamoto: Merry Christmas Mr. Lawrence (Francesco Tristano Rework)
Queen Leaf – UG Resin
Birds Of Mind – Norma
Pavel Dovgal – Quency (Feat. Mujuice)
Voyeur – Silents (Original Beat Edit)
Stavroz – Merci éclair
Sebastian Russell – Pourpre
Lee Jones – Remember Tomorrow
Sven Kacirek – Arabian Dance
Vermont – Norderney
Cuñaq – Mira Jempe (Intiche edit)
Acid Pauli & Nico Stojan – Acid Revisited
Matanza & Oceanvs Orientalis – La Luna y el Lobo
Barnaby Carter – It’s My Constant
Ninze – Old Chap
Nato – Sentido
Dinky – Slowly (Radio Slave Remix Version 2)
Mikail Aslan – Xoza (moguz rework)
Steffen Kirchhoff – Home (Arutani Re-interpretation)
Hakuu – Silver
David Crosby – Orleans

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

2 Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #17: Audite – Gemischtwarenladen

ak2016-17


Auch Audite ist hier schon länger Garant für guten Sound, dem man ein Türchen öffnen muss, um ihn rauszulassen. Eigentlich ist er für seine Drum ’n‘ Bass Sets bekannt, hat hier aber im letzten Jahr schon mit seiner Downbeat-Safari überrascht.

Nun macht er mal was ganz anderes, stellt einen akustisch ganz bunten Teller unter den Baum und nennt den treffender Weise Gemischtwarenladen. Das passt perfekt. Er schreibt: „Fürs KFMW versuch ich immer was besonderes zu machen. Ist ein bissl ausgeartet.
Hoffe, es gefällt.“
Und ja, das tut es in der Tat, was schon mit überraschenden Tracklist los geht. Ich fahre damit jetzt auf Arbeit und werde mit einigen Kids Enten braten, so als Weihnachtsfeierei. Und weil ich heute Musikbestimmer-Tag habe, wird dabei dieser Mix laufen.


(Direktlink)

Style: Bunte Kiste
Length: 01:52:12
Quality: 320 kbit/s

Tracklist:
01: Conduct – Residuum (Diffrent Music)
02: Einarindra – The Songs Are Over (Moller)
03: Dominick Martin – Lakeside (Signature)
04: Dominick Martin – Rebels With A Cause (Signature)
05: Queensway – Al Cappucino (Syncopix)
06: Ian Simmonds – The Dog (Musik Krause)
07: MaxCooper – Micron (Traum)
08: Hade – Sick (Filter)
09: Kleinschmager Audio – Tuba Auditiva (Rrygular)
10: Uman – Crucifix (???)
11: Jon Hopkins – Breathe This Air (Domino)
12: Calibre – These Few (Signature)
13: Detboi – All I Need (Metalheadz)
14: Nuage – Prints of You (Translation)
15: Queensway – Epiano (Syncopix)
16: Bmills & Xian – Soul Motive – (Gradient)
17: Audeka – Soul Veil (Methlab)
18: Consequence – Snakes & Skulls (ST Holdings)
19: Dominick Martin ft. DRS – My Friend Alone (Signature)
20: Eastern District – Eight Days (31)
21: Stimming – November Morning (2DIY4)
22: DJ Sossa feat. Ivan Chew – Gonna Love You More (Garbant Wave)
23: Culoe De Song – Webaba (Innvervisions)
24: Ricardo Villalobos – 808 The Bassqueen (Lo-Fi Stereo)
25: dOP – Cold World (Watergate)
26: Nicolas Jaar – Time For Us (Wolf + Lamb Music)

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

Keine Kommentare