Skip to content

Der Zionisten-Bilderberger-CIA-Illuminaten-Presseoffizier von Spiegel Online

Neulich auf der FB-Seite von Spiegel Online. SpOn teilt einen Artikel über einen deutschen Gärtner, der die Bürgerwehr der Jesiden im Kampf gegen den IS anführt. Daraufhin kommentiert jemand, dass SpOn ja nur einseitig berichten würde und teilt einen Link, der belegen soll, wer tatsächlich hinter dem IS steckt. So richtig ernst will man ihn nachvollziehbarer Weise nicht nehmen, woraufhin er anmerkt, dass die westlichen Medien eh alle „von den Zionisten gesteuert werden“ und dass das noch lange keine Verschwörungstheorie sein würde (sic!). SpOn bemüht sich dann redlich mit allerhand den Mumpitz entkräftenden Verweisen darum, dass der Inhalt des geteilten Links Bullshit sei, was ihn nicht anficht. Und irgendwann macht so eine wohlgemeinte Diskussion mit solchen Leuten dann auch keinen Sinn mehr, wie auch SpOn feststellt und dementsprechend reagiert. Also der Zionisten-Bilderberger-CIA-Illuminaten-Presseoffizier von Spiegel Online reagiert und schließt die Sache ab. Ich lache immer noch. Hart.

spon Kopie


(via el_fasoo)

14 Kommentare

  1. Filippo29. August 2014 um 11:27

    :oD Da hat die SPON (!) Wirklich souverän und mit gutem Witz den Wind aus den Segeln genommen.

  2. mk29. August 2014 um 11:54

    Die grösste List des Teufels ist ,uns glauben zu lassen es gäbe ihn nicht.

  3. Mason29. August 2014 um 12:15

    jetzt bin ich aber beleidigt, weil man uns Freimaurer glatt vergessen hat!

  4. Thorsten29. August 2014 um 13:42

    @mk:

    „Der einzige Beleg, der für die Anwesenheit des Teufels spricht, ist jedermanns dringender Wunsch, ihn am Werk zu sehen.“ – William von Baskerville in „Der Name der Rose“

    @Topic:

    Okay, Punkt für Spiegel Online. :-)

  5. glamorama29. August 2014 um 16:29

    Alles nur Ablenkung. Während Ihr noch lacht, planen die Außerirdischen Invasoren vom SPIEGEL bereits die Reinkarnation Hitlers. :-D

  6. mk29. August 2014 um 19:29

    Thorsten,

    Und was heisst das jetzt?

    Natürlich sind die Nachrichten „von oben“ gelenkt. Schon mal in die Bild geschaut? Das der Spiegel so in die „offensive“ geht, und nebenbei ins Lächerliche zieht macht mich schon stutzig.
    Spiegel und Bild sind die selbe scheisse, ja.

  7. Lucius1430. August 2014 um 06:04

    Muahhahhahha, wenn ihr alle wüsstet!
    (weiße Katze auf dem Arm streichelnd…)

  8. Salomon66631. August 2014 um 06:29

    Mason,
    Ja genau, das gehtja gar nicht. Also kündigen wir ab sofort sämtliche Verträge und Vereinbarungen mit den Anderen und zetteln unsere eigene Weltübernahme an. Pfff, sollen die Anderen doch sehen wo sie bleiben….

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.