Skip to content

Graffiti-Drohne malt auf die größte Werbetafel New York Citys

Im letzten Jahr hat der Street Art Künstler Katsu eine Graffiti-Drohne entwickelt und in einem Studio gezeigt. Mitte der Woche hat er das Teil nun beim Sprühen in der Öffentlichkeit gefilmt – und zwar am größten und meist gesehenen Billboards New York Citys.

The Calvin Klein billboard, one of New York City’s largest, sits at the busy intersection of Houston St and Lafayette St. The graffiti drone’s potential for troublemaking on an unprecedentedly grand scale is obvious. The billboard is absolutely gigantic, about six stories tall. It would have been almost impossible to tag Jenner’s face using the traditional methods. One could rappel off the top of the building or use a cherry picker, but neither option is exactly safe, or subtle, or quick enough that one could do it without cops on regular patrol spotting it. With the drone, by contrast, it took less than a minute. Still, the artist admitted, “It was a bit tense.” (Needless to say, the stunt was extremely illegal).


(Direktlink, via Wow)

9 Kommentare

  1. frank2. Mai 2015 um 09:18

    ein Jahr hat der für den shice gebraucht?

  2. Bummelbahn2. Mai 2015 um 12:31

    Oh man, das ist in der Tat ausnahmsweise mal nicht viel mehr als Vandalismus. Fliegen wir halt vorbei und sprühen sinnlos ein bisschen Farbe rauf. Man kann die Drohnen mittlerweile auch mit Pfaden versehen und hätte auch etwas sinnvolles sprühen können.

  3. Martin Däniken4. Mai 2015 um 11:21

    Das ist „HOHE“ Kunst ;-).

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.