Zum Inhalt springen

400 Kilo Überladung – Polizei stoppt Kombi auf der A8

(Foto: Polizei Ludwigsburg)

„Das kriegen wir noch mit weg!“ ist die Standardüberlegung, wenn man seine Kohle bei Ikea lässt und nicht ganz genau darüber nachdenkt, was genau denn nun wirklich draußen ins Auto passt.

So oder so ähnlich dürfte es wohl auch diesem Verkehrsteilnehmer ergangen sein, der zwar nicht bei Ikea war, aber dennoch allerhand zu transportieren hatte. Mehr als seinem Kombi zuträglich war. Die Karre war mit 400 Kilo schwer überladen und hatte ob dessen wohl auch schon ziemlich warme Reifen, wie die Polizei feststellte, nachdem der Fahrer auf der A8 gestoppt wurde. Kostete ihn 95,00 Euro. Dafür bekam er Foto, dass andere so wohl eher nur selten bekommen dürften. Mit Klavier und Bürostuhl aufm Fahrradständer.

Nachdem eine Streifenwagenbesatzung den 46-jährigen Mann stoppte, wurden Auto und Fahrer auf das Gelände der Verkehrspolizeidirektion geleitet und kontrolliert. Die Untersuchung ergab: Der Fahrer hatte nicht nur Autoreifen, Fahrräder und andere Gegenstände auf das Dach des Fahrzeuges gespannt, sondern auch das Heck mit einem Klavier beladen, auf dem zudem ein Bürostuhl thronte.

4 Kommentare

  1. Flomarkt16. Oktober 2018 at 15:39

    95€ ist doch ein Witz. Laut Bußgeldkatalog hat er also min. 20% überladen und das muss man, wie man sieht, bei so einer E-Klasse erst mal schaffen. Ganz schön gefährlich.

    • Carl16. Oktober 2018 at 15:47

      Incl. Fahrer hurtig hochgerechnet knappe 80% überladen!

    • der Benni16. Oktober 2018 at 18:42

      Ist ne C-Klasse *klugscheiss*

      • Flomarkt17. Oktober 2018 at 16:13

        Vollkommen richtig, danke.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.