Zum Inhalt springen

Anwohner scheucht den australischen Premier von frisch gesätem Rasen

Der australische Premierminister wollte während einer Livesendung in einem Vorort von Canberra eigentlich nur eben mal ein 400 Millionen schweres Konjunkturpaket vorstellen, wobei die halbe Entourage auf dem Rasen eines Anwohnern steht. Und, Premierminister hin, Premierminister her, der Rasen ist gerade frisch gesät, da versteht der Rasenbesitzer keinen Spaß. Also chrasht er die Livesendung: „Get off the grass!“. Mit Nachdruck. Keine halben Sachen.


(Direktlink | Danke, Robert!)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.