Zum Inhalt springen

Doku: Berlin Rebel High School

Sehr interessante Doku von Alexander Kleider, der dafür zwei Jahre lang das Leben einer Gruppe von Schülern, vom ersten Infotag bis zur Verkündung der Prüfungsnoten dokumentierte. Das Besondere an den Schülern: sie sind eigentlich Schulabbrecher.

Keine Prüfungen, kein Leistungsdruck, keine Hierarchien – „Berlin Rebel High School“ ist ein

Dokumentarfilm über ein einzigartiges Schulprojekt. Die Schülerinnen und Schüler in einer alten Fabriketage in Berlin vereint vor allem eins: Sie kommen aus den verschiedensten sozialen Schichten und sind mehrfache Schulabbrecher. Fasziniert von einer Schule der anderen Art beschließen sie, ihrem Leben eine Wende zu geben und stellen sich der Herausforderung Abitur.

Der Film war im letzten Jahr in einigen Kinos und ist aktuell in der Mediathek vom Ersten zu sehen.

Hier der Trailer:


(Direktlink)

2 Kommentare

  1. idaschmida1. Juni 2018 at 11:29

    ich habe 2013 mein abi auf dem zweiten bildungsweg nachgeholt und finde ich mich sehr in den protagonist*innen wieder. zu blöd, dass ich 2010 nichts von der SFE wusste, sonst wäre ich sehr wahrscheinlich dort hingegangen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.