Zum Inhalt springen

Eine App, die per KI die Gefühlslagen von Katzen erkennen will

Tably, eine Smartphone-Kamera-App, die mithilfe von künstlicher Intelligenz ermitteln will, wie sich eine Katze fühlt. Ich habe keine Katze, aber vielleicht mag von euch mal jemand gucken, wie es euren Katzen gerade so geht.

Enjoy less guessing and more healthy years together with Tably. It takes the worry out of cat care thanks to our AI-based Remote Patient Monitoring. Tably actively monitors your cat’s health, painlessly and remotely.


(via Laughing Squid)

2 Kommentare

  1. davednb4. August 2021 at 10:07

    danke, hab das mal runtergeladen, bin gespannt.
    Derzeit kann ich bei Boomer nur folgendes erkennen:
    hab Hunger. Will streicheln. Will spielen. Du bist tot (zuviel gespielt/gestreichelt, muss dich jetzt mit allen Waffen töten). Bin müde (zuviel gegessen, gestreichelt, gejagt, getötet).

  2. Robert S.5. August 2021 at 14:20

    Ausprobiert. Bei mir sagt es das die App sich zu 95% sicher ist, dass meine Katze unglücklich ist.
    Gemein! Der arme Kurt kann nix für sein Gesicht – unglücklich ist er aber sehr wahrscheinlich nicht, während er auf der Couch neben mir chillt.

Schreibe einen Kommentar zu davednb Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.