Zum Inhalt springen

München: Feuerwehr befreit Mann von 13 Penisringen


(GIF: münchen.tv)

Autsch. In München hat ein Mann eine Klinik aufgesucht, weil er 13 Penisringe „an“ hatte und nicht mehr „aus“ bekam. Die Feuerwehr befreite den Mann. Und eigentlich wollte ich nur das GIF zu der Headline haben.

Heute musste ein 52-jähriger Mann in München von insgesamt 13 Penisringen befreit werden. Er bekam sein bestes Stück nicht mehr heraus und suchte nach vier Tagen eine Klinik auf, die die Einsatzkräfte mit ihrem feinmechanischen Werkzeug anforderte.

(Danke, Peter!)

Ein Kommentar

  1. hatto9. März 2016 at 08:46

    Vielleicht sollte man hier mal im Eisenwarenladen Ringe mit Schrauben anbieten die im Notfall durch Anwendung eines Schraubenziehers zu öffnen sind…

    Wie auch immer…

    Es stellt sich die Frage, was der Mann in den 4 Tagen so an Lösungsversuchen so probiert hat, es mag sicher einiges dabei gewesen sein, Fett, Kalte Badewanne, Werkzeug…

    Wie auch immer nicht mein Problem….

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.