Zum Inhalt springen

„Plagiat“, ein Mix von Nils Frahm

nils-frahm-plagiat1

Mein Lieblingsklavierspieler Nils Frahm hat für Headphone Commute diesen Mix zusammengeschoben und der hat einiges doch sehr Spannendes parat. Die Beach Boys bspw. oder Tom Waits. Alles nicht so der perfekte Sonnendeck-Soundtrak, aber wenn Frahm einen Mix macht, muss man den ebend hören. Da gibt es kein Vertun. Und schön ist es ja auch, wenn man weiß, was diesen Mann so inspiriert, das nämlich hört man tatsächlich in seinem Sound. Und wem das jetzt zu suzidal klingt, kann sich das ja auch für die Nacht liegen lassen. Mache ich auch.

[audio:http://www.headphonecommute.com/mixes/Headphone_Commute_-_Nils_Frahm_-_Plagiat.mp3] (Direktdownload | Danke, Uwe!)

Tracklist:
The Beach Boys – Auld Lang Syne
William Baines – Untitled
Alexei Lubimov – Post Scriptum: II. Andantino
John Lurie – A Woman Can Take You To Another Universe
Alexander Lonquich – Olivier Messiaen – Preludes for piano, La Colombe
Jan Johansson – Untitled
Bascom Lamar Lunsford – In The Shadow of the Pines
Nick Cave & Warren Ellis – Moving On
Tom Waits – New York Mood
Sufjan Stevens – Hark! The Herald Angels Sing!
Grouper – Alien Observer
Jon Brion – Theme
F. S. Blumm – Untitled
The Beach Boys – Bells of Christmas
Tom Waits – Silent Night
Sufjan Stevens – Silent Night
Gidon Kremer – The Seasons Digest
Haydn / Horowitz – Piano Sonata in E-flat Major
David Darling – Darkwood VII – The Picture

3 Kommentare

  1. Baeks4. Mai 2013 at 18:13

    lol… recht weihnachtlich zum Ende hin :)

  2. jens6. Mai 2013 at 07:54

    Und Nick Cave drin. Kann nur gut sein. :)

  3. Roland6. Mai 2013 at 08:36

    Das könnte daran liegen, dass es Weihnachten 2011 veröffentlicht wurde :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.