Zum Inhalt springen

Restaurierung einer Uhr, die in einem Feuer zerstört wurde

“So lange sich etwas reparieren lässt, ist es noch nicht kaputt!”, gilt mir ja gerne als Devise. Das trifft wohl auch auf diese Uhr zu, wobei mir dafür sowohl die Fingerfertigkeiten, die dafür notwendige Ruhe und auch das Werkzeug fehlen würde. Beeindruckend, das zu sehen, ist es allemal.


(Direktlink)

2 Kommentare

  1. Daniel12. Oktober 2021 at 11:01

    In der Tat beeindruckend, wobei ich es in diesem Fall schade finde, dass dabei etwas “überperformt” wird und jeder noch so kleine Ansatz von Patina beseitigt wird. So erzählt die Uhr leider nicht ihre Geschichte…

    • Fritz12. Oktober 2021 at 20:08

      Ja, da stimme zu. Ich hätte auch gerne was von den Anflauffarben oder den Narben gesehen, wenn der Rest und die Funktion wiederhergestellt sind.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.