Zum Inhalt springen

Schlagwort: Quarantine

Adventskalender 2020, Türchen #24: Judith van Waterkant – Quarantine Reflection Tape

Ihr könnt nicht wissen, wie wichtig es für mich war, diesen Kalender mit einem Mix von Judtih van Waterkant abschließen zu können. Keine andere hat mich musikalisch so emotional passend über dieses verrückte Jahr gebracht wie Judith mit ihren Quarantäne-Mixen. Sie hat mich dazu inspiriert, selber einen zu machen, der Musik in sich trägt, die ich so auf keinem Dancefloor der Welt spielen würde. Ich weiß, wie viel Mühe und Liebe sie in ihre Mixe steckt und bin nicht nur deshalb froh, dass sie in diesem Jahr das Finale gestaltet und nicht nur ihre Quarantine-Mix-Serie sondern auch den diesjährigen Kalender perfekt schließt. Und sie findet dazu auch noch ein paar Worte.

Pünktlich zu Weihnachten kommt das letzte Tape der Quarantine 2020 Reihe. Eine Reihe, die ich so natürlich nicht geplant habe und ein Weihnachten, welches unfreiwillig anders ist für mich, weil ich wegen Corona nicht zu meiner Familie an die Ostsee kann wie sonst. Ich vermisse sie und die Ostsee sehr! Aber ich habe meine Liebsten hier in Leipzig um mich. Dafür bin ich sehr dankbar, dass ich hier ja quasi auch eine Familie habe. Was für ein Glück zwei Zuhauses zu haben! Und da geht das Reflektieren auch schon los….

Wer mag, kann mit mir das Jahr in diesem Tape reflektieren.
Wer dieses Set allein hört, kann es für sich machen, wer gerade mit jemandem zusammen ist während es läuft, kann es zusammen versuchen und die Gedanken teilen. Oder man machts halt einfach gar nicht und lässt nur die Musik wirken. Mir ist schon klar, dass das nix für jeden ist  Über die Fragen, die immer mal in der Aufnahme auftauchen, kann man also auch locker hinweghören und es ist auch erlaubt dieses Tape für immer laufen zu lassen und 2020 links liegen.

Hier sind die Fragen mal auf Deutsch:

Was war deine liebste Erinnerung vom vergangenen Jahr?
Wo war dein Zuhause, wo in deine Gedanken? Welche Leidenschaft war dein Zuhause?
Wer will, kann kleine Symbole dafür finden, sie aufmalen, sie aufheben.
Worauf bist du stolz?
Worum haben sich deine Gedanken dieses Jahr gedreht und warum?
Was war dein schwächster Moment? Vielleicht magst du das mit jemandem teilen?
Welche drei Personen hatten einen positiven Einfluss auf dich und warum? Was sind ihre Superheldenkräfte? Erzähl es Ihnen!
Was möchtest du in der Zukunft verändern?

Zum Schluss nur noch ein Satz, der mit „und“ anfängt, obwohl Sätze ja nicht mit „und“ anfangen… mir egal!

Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende!

Style: Quarantine
Lenght: 02:11:31
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
None

1 Kommentar

Was sich einer an 3D-Animationsskills während des Shutdowns angeeignet hat: Bimpson

Ich habe keine Ahnung, wie genau Animationen gemacht werden oder am Ende gar funktionieren. Habe mich nie daran versucht. Andere, wie Dylan Woodley, hat die Zeit seiner Quarantäne dafür genutzt, sich in genau das Thema einzuarbeiten. Während andere währenddessen ihre Gärten, Bäder oder Küchen erneuert haben, hat er sich durch 3D-Software geklickt. Für Pixar oder Disney wäre das natürlich nichts, aber fürs Internet ist es ganz genau das, was das Internet so braucht. Finde ich. Bimpson. Ich liebs.

My friend told me he was learning 3D animation during quarantine. He finally finished and… this is what he sent me.


(Direktlink)

1 Kommentar

Australier baut während des Lockdowns einen riesigen lachenden Kookaburra und fährt den auf einem Hänger durch die Gegend

Der Vater von Rafaan Daliri hat sich während des Lockdowns, so wie viele andere auch, einem Herzensprojekt gewidmet (Reddit ist voll dieser Projekte und viele sind voll schön.) Er entschied sich dazu einen riesigen lachenden Kookaburra zu bauen – und fuhr das Dingen dann auf einem Hänger durch seine Stadt.

Kookaburra:

Die Jägerlieste (Dacelo), englisch Kookaburra (aus der Aboriginal-Sprache), bilden eine Gattung der Vögel innerhalb der Familie der Eisvögel (Alcedinidae).

Zu dieser Gattung gehören vier Arten, die in Australien, Tasmanien und Neuguinea vorkommen.

Die Jägerlieste sind große, bis zu 48 cm lange, überwiegend braun-grau und weißlich gefärbte Vögel.

Sie leben in Familiengemeinschaften in offenem Waldgelände, kommen aber auch in die Parks der Städte. Sie jagen Mäuse und andere kleine Tiere, vor allem Reptilien und Schlangen. Die Jungen helfen den Eltern die nächste Brut aufzuziehen, besonders bei Rotbauchliesten. Als Bruthelfer erlernen sie damit das Brutgeschäft und verbessern die Überlebenschancen der Geschwister.

1 Kommentar

Lil Dumpster Fire rollt während der Quarantäne auf Mac DeMarcos „Chamber of Reflection“ durch Kalifornien

Lil Dumpster Fire, das inoffizielle Maskottchen des Jahres 2020, rollt während der Quarantänezeit brennend über die Straßen Kaliforniens und sammelt ein paar Eindrücke. Die Animation kommt von Truck Torrence aka 100% soft, der sie wunderbar passend mit Mac DeMarcos „Chamber of Reflection“ unterlegt hat.

(Direktlink, via Designboom)

Einen Kommentar hinterlassen

World’s Greatest Skateboarding Quarantine

Langsam aber stetig zeigt sich, dass da draußen alle unterschiedlichen Menschen ganz anders mit der Zeit umgegangen sind, die ihnen der Lockdown ja durchaus auch als Mehrwert verschafft hat. Dalton und Kanaan sind währenddessen bei Wind und Wetter auf ihren Brettern durch den Garten gerollt.

The Dern Bros—Dalton and Kanaan—have accepted the COVID-19 lockdown as a way of life, converting their humble abode in Apopka, Florida, into a bust-free spot. Watch the documentation of their quarantine clips, which won Liquid Death’s ‚Murder Your House‘ contest, here!


(Direktlink)

1 Kommentar

Drive-in Rave

Als ich das neulich am Rande mal sah, dachte ich, das müsse von irgendeiner Satire-Sendung kommen oder so, offenbar aber ist das wirklich ein Ding. Dieses Corona-Ding treibt wirklich merkwürdige Blüten. Nicht mein Rave.


(Direktlink)

7 Kommentare