Zum Inhalt springen

(Trailer) Ein Film über Daft Punk: Eden

Nicht autobiografisch wird er wohl, dieser Spielfilm über die wilden Jahre des französischen Technos, der seinen Fokus auf eine fiktive Version von Daft Punk setzt. Aber immerhin hat das Duo ihn so abgesegnet und auch Musik dafür abgegeben. Party, Drogen, Exzess. Alles wie immer also. Könnte die französische Variante von „Berlin Calling“ werden, den ich bis heute nicht gesehen habe.


(via Mixmag)

4 Kommentare

  1. PJ10. September 2014 at 13:40

    dann weißt du ja was du heute Abend zu tun hast :P

  2. robotron sömmerda10. September 2014 at 14:34

    Berlin Calling lief schon oft im Free TV. Insbesondere (Ost)Berliner zwischen 25 und 45 können das Gefühl bekommen, das Feeleing des Films schon mal 1:1 so gespürt zu haben. Ausgezeichnete (Schauspiel)Leistung von Kalkbrenner.

  3. Filippo11. September 2014 at 08:17

    ich freue mich auf diesen film! daft punk sind – trotz des aktuellen albums – die schlüsselkünstler meiner liebe zu zu elektronischer musik. Als ich 1996 Da Funk auf mtv sah und hörte, vergingen nur noch wenige tage bis ich mein improvisiertes dj-equipment vervollständigte (2 normale cd-player, ohne pitchen und so …) und mich quer durch französischen house und andere verspulte Elektronik verliebte und einkaufte. meine güte … was hab ich damals für geld an single-cds verprasst. heute bei itunes 0,99 Ct, damals gut 12,99 DM in meinem geliebten Music Pool.
    Daft Punk haben meinen Respekt. Und nochmal: auch wenn das aktuelle Album in einem hohen Bogen wieder aus meiner Sammlung flog.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.