Zum Inhalt springen

Wie der sächsische Verfassungsschutz einen Flyer für Feine Sahne Fischfilet erstellte

Das neue Album „Bleiben oder gehen“ kommt offiziell am 23.01.2015, die Tour startet am selben Tag in Schwerin. Ich habe das Album vorab gehört und finde es ziemlich bis sehr großartig und freue mich jetzt schon auf die Kommentare, die es zu dem Video von „Wut“ geben wird, aber ich mache da noch mal gesondert was zu. Die Tickets für Berlin sind auch schon da, es wird ein tolles Jahr für und mit Feine Sahne Fischfilet.

Am 13.02. wollen die Filets im Rahmen ihrer „Bleiben oder gehen“-Tour in der Dresdener Scheune spielen. Dem sächsischen Verfassungsschutz passt das so gar nicht und so schrieb er einen alarmierenden Brief an die Betreiber der Scheune. Wenn die mal damals beim NSU so fleißig gewesen wären, da in Sachsen.

FSF jedenfalls hat diesen Brief nun genommen und daraus einen Flyer für ihren Gig in Dresden gemacht. „Ihr Zeichen“: Deine Mudda!

feine-sahne-fischfilet


(via René)

2 Kommentare

  1. Embo10. Januar 2015 at 18:07

    … und Montagabend geht der Volker vom Verfassungsschutz wieder zu Pegida und trifft dort alle seine rechtsextremen Kumpels…

  2. […] eingegangen. Zumindest dem Verfassungsschutz kann man attestieren: So tapsig kann man die Steilvorlagen doch eigentlich gar nicht mehr liefern. Aber gut, die HüterInnen der Grundfeste der Demokratie […]

Schreibe einen Kommentar zu Embo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.