Zum Inhalt springen

Schlagwort: Travelling

NY Times: 36 Hours Berlin

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie von außen auf die Stadt Berlin gesehen wird. So aus internationaler Sicht. Schließlich gucken wir von hier aus auch ganz anders auf Städte wie London, New York oder Tokyo, als jene die dort leben, und verlassen uns im Regelfall auf das, was andere darüber zu berichten wissen. Meistens zumindest. Wir sehen, lesen oder hören was und denken so, ach, da könnte man ja mal gucken, wenn man mal da ist.

Die New York Times jedenfalls hat jetzt ein 36 Hours Feature über Berlin. So mit Blick von außen. Vielleicht für jene, die das irgendwo sehen und denken, ach, da könnte man ja mal gucken, wenn man mal da ist.

Die Berliner werden sicher was zum Meckern finden, aber die meckern eh immer. Allerdings wohnen die ja auch in Berlin und brauchen derlei Situationsbeschreibungen nicht.

1 Kommentar

Ein paar Freunde kaufen sich einen alten Schulbus und fahren damit nach Alaska

RJ Bruni und ein paar seiner Freunde haben sich einen ollen Schulbus gekauft und haben sich mit dem auf einen Roadtrip nach Alaska gemacht. Tolle Idee – großartige Bilder. Ich muss unweigerlich an Drop City und Into the Wild denken. Hach.

In January 2015 8 of us chipped in and bought ourselves an old Ford E-350 school bus. We spent the next 5 months renovating and fixing it up to road trip shape. Unfortunately it wasn’t enough since we had to leave her in Trapper Creek Alaska with a broken transmission. I hope you enjoy watching our adventure. Kickstarter campaign to save the bus is coming soon!


(Direktlink | Danke, Steffi!)

6 Kommentare

Ich bin dann mal für ein paar Tage weg

8261428671_3d948bbecb_z


(Foto: Stibo, CC BY-ND 2.0)

Die Reiseunterlagen sind ausgedruckt, der Inhalt des Kühlschranks ist auf ein haltbares Minimum reduziert, der Hund ist versorgt, der Müll in der Tonne, die Koffer sind gepackt. Ich fahre in den Urlaub. So richtig. Mit Fliegen und Hotel und alles. Das erste Mal seit 20 Jahren. Ohne Shice! Mit dem Bulli unterwegs sein war und ist zwar immer noch geil, aber mit Kindern, Kegel und Hund dann halt mitunter auch etwas anstrengender als man sich das von einem Urlaub so wünscht. Deshalb machen wir das jetzt mal so.

Ich habe noch 2-3 Sachen, die die Tage raus „müssen“ und weiß nicht, ob mir dort, wo ich landen werde, ein WLAN gutgesinnt ist. Wenn dem so sein sollte, weiß ich auch nicht, ob ich Zeit und Muse finden werde, hier was zu machen. Meistens finde ich die, aber wenn nicht, sei mir das hiermit verziehen.

Die Füße und mehr im Meer. Endlich mal wieder. Mit der ganzen Familie. Alle sind voll aufgeregt. Ich auch.

In diesem Sinne, gehabt euch wohl.

*wink*
Ronny

(Könnte auch sein, dass ich sekundärfamilär in zwei Tagen schon wieder zurück bin, weil da gerade einiges drunter und drüber geht und eigentlich irgendwer hier sein müsste. Aber das lasse ich gerade optimistisch mal ganz außen vor.)

17 Kommentare

Wandern in der Türkei

Ich war nur einmal in der Türkei, das ist 20 Jahre her. Ich erinnere mich dennoch gern an diese schöne Reise zwischen dem Mittelmeer und dem Taurus Gebirge. Seitdem habe ich die Türkei als etwas Besonderes in Erinnerung, das man bei Gelegenheit schon noch mal besuchen könnte.

Hang gab Lee war da und hat diese wunderschönen Aufnahmen von dort mitgebracht. Fernweh.

(Direktlink)

3 Kommentare

Travel where you Live

Sebastian Linda erklärt Sachsen mit diesem kurzen Film hier seine Liebe. Ich war als Kind sehr oft in Sachsen, habe wahrscheinlich jede Burg dort besucht und war häufig klettern. Seit meiner Jugend zieht mich dort nichts wirklich mehr hin. Vielleicht sollte ich mal wieder nach Sachsen fahren. Vielleicht aber sollte ich auch einfach wieder mehr in Brandenburg unterwegs sein, weil Travel where you Live.

(Direktlink)

3 Kommentare

Mit einer Drohne über Peking

Das dürften Aufnahmen sein, die es so häufig nicht zu sehen gibt. Zumal Trey, der Macher des Videos, auch kurzerhand von der örtlichen Polizei eingesackt wurde und Teile seiner Aufnahmen löschen musste. Aus den Resten hat er dieses Video geschnitten.

Before I tell you the story of being detained by the Chinese (and, like Taborlin the Great, I similarly did not have key, coin, or candle), I’ll share the video I made! I would have gotten even more footage had the quadcopter not been, ahem, confiscated… BTW, I recommend running the video in HD mode with earphones!

This was made with a really awesome quadcopter — the New DJI Phantom 2 with Zenmuse H3-3d 3-axis Gimbal and Gopro Hero 3+ Black Edition. All the footage was shot with that GoPro.


(Direktlink, via Gilly)

5 Kommentare